„Was alle angeht, können auch nur alle lösen.“ (Friedrich Dürrenmatt)

Gesellschaft und Unternehmen verändern sich in einem beispiellosen Tempo. Technologischer und kultureller Wandel, Migrationsbewegungen, Superdiversität, die demographische Herausforderung, Fachkräftemangel und New Work stellen das System Arbeit vor große Aufgaben, eröffnen aber zugleich neue Chancen.

Eine zeitgemäße HR-Arbeit an der Schnittstelle von Unternehmen und Gesellschaft nimmt die gemeinsamen Herausforderungen in den Blick, öffnet sich, greift die vielfältigen Facetten des sozialen Wandels auf, nutzt ihn und stärkt den Menschen in der neuen Arbeitswelt.

Doch das ist leichter gesagt als getan. Ein Lösungsansatz liegt im organisierten Zusammenspiel mehrerer Akteure aus verschiedenen gesellschaftlichen Sektoren, das über ein unverbindliches Netzwerken bewusst hinausgeht. Collective Impact als erfolgreiches Modell der Wirksamkeit ist die Selbstverpflichtung wichtiger Akteure auf eine gemeinsame Zielsetzung und ein gemeinsames Vorgehen zur Lösung komplexer Herausforderungen.

Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) möchte Motor für diesen Systemwandel sein.

Wir wagen eine Neuausrichtung. Wir entwickeln den Ansatz des „Voneinander Lernens“ weiter in die Richtung des „Gemeinsamen Wirkens“. Davon werden Sie als ddn-Mitgliedsunternehmen konkret bei Ihrer Arbeit profitieren.

Auf diesem ambitionierten Weg wird uns u.a. Dr. Bernhard von Mutius, Zukunfts-und Vordenker mit seiner Key NoteDen Wandel gestalten. Routinen brechen, Menschen stärken.“ inspirieren.

Wir laden Sie herzlich ein, mit Ihren Impulsen, Erfahrungen, Ideen, guten Beispielen und Ihrer Expertise als Teilnehmer und „Teilgeber“ an dem Collective-Impact-Workshop am 23. Januar 2020 von 10:00 bis 16:00 Uhr im Essener Unperfekthaus mitzuwirken.

Das Unperfekthaus ist der Szenetreffpunkt des Ruhrgebietes in der Friedrich-Ebert-Straße 18. Hier arbeiten und feiern Künstler, Gründer und Gruppen. Das direkt daneben liegende „Unperfekthotel“ bietet angenehme Übernachtungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.

Ihr ddn-Vorstand

 

DAS PROGRAMM

  1. 10:00 Uhr
    Ankommen
  2. 10:30 Uhr
    Begrüßung durch Martina Schmeink und Christoph Zeckra
    Einstiegsimpuls von Christoph Zeckra, Strategische Weiterentwicklung des ddn: Vom „voneinander Lernen“ zum „gemeinsamen Wirken“
  3. 11:00 - 12:00 Uhr
    Keynote, Dr. Bernhard von Mutius: Den Wandel gestalten. Routinen brechen, Menschen stärken.
  4. 12:00 - 12:30 Uhr 
    Mittagessen
  5. 12:30 - 15:30
    Workshop–Sessions
    - Thema setzen: worin besteht der Reiz, Collective Impact als strategischen Ansatz zu wählen
    - Inspiration: welche Beispiele erfolgreicher Collective Impact Ansätze gibt es? Wie können wir das komplexe Thema Demografischer Wandel mit diesem Ansatz bearbeiten? Welche Handlungsfelder ergeben sich für uns?
    - Initiative und Kooperation: Entwicklung einer gemeinsamen Zielvorstellung und konkreter Umsetzungsideen!
  6. 15:30 - 16:00 Uhr  
    Wrap Up und Next Steps

 

Wer, wenn nicht wir

Wann, wenn nicht jetzt

Wo, wenn nicht hier