Relaunch Offensive Gesund Pflegen Webseite

21.06.21

Praxisnahe Handlungshilfen und Hintergrundinformationen für Pflegepersonal

Die Folgen des demographischen Wandels machen sich in der Pflege besonders stark bemerkbar – sowohl auf Seite der Klient*innen als auch der Pflegenden. Ob im Krankenhaus, im Pflegeheim oder beim ambulanten Dienst: Die körperliche und psychische Belastung beruflich Pflegender ist hoch – und das nicht erst seit Beginn der Pandemie. Daher sind, neben dem Schaffen von Anreizen für das Ergreifen des Pflegeberufs, gute Rahmenbedingungen, die den möglichst langen Verbleib der Pflegenden in ihren Berufen ermöglichen, unabdingbar. Dies ist nur einer der Aspekte, die auf der neuen Webseite der Offensive Gesund Pflegen ausgeleuchtet werden.

Praktiker*innen aus verschiedensten Bereichen der beruflichen Pflege finden auf der neuen Webseite der Offensive Gesund Pflegen eine breite Palette an Unterstützungsangeboten, vertiefenden Informationen und Anregungen für ihre tägliche Arbeit. Praxisnahe Handlungshilfen, Leitfäden, Ratgeber und E-Learning-Tools unterstützen die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen und werden durch Praxisbeispiele ergänzt. Die enthaltenen Checks können Arbeitgeber*innen und Beschäftigte beispielsweise nutzen, um anhand einfacher Fragen schnell festzustellen, wie das eigene Unternehmen zu bestimmten Themen – etwa Ausbildung, Umgang mit demenziell Erkrankten oder Digitalisierung „aufgestellt“ ist. So wird Handlungsbedarf schnell erkennbar.

Die Offensive Gesund Pflegen ist ein seit 2012 bundesweit arbeitendes Netzwerk unter dem Dach der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) mit zahlreichen Akteur*innen, die sich der Entwicklung und Verbreitung von Angeboten zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der beruflichen Pflege verschrieben haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Offensive Gesund Pflegen.

x