Janssen Cilag GmbH setzt auf Trainee- und Mentorenprogramme

06.03.15

Beim bundesweiten Unternehmenswettbewerb des Instituts Great Place to Work "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015" ist das forschende Pharmaunternehmen Janssen Deutschland mit Sitz in Neuss, das zur Pharmasparte des weltweit agierenden Konzerns Johnson & Johnson gehört, unter anderem mit dem ddn-Sonderpreis "demographiebewusstes Personalmanagement" ausgezeichnet worden. 

Das Unternehmen zeige ein hohes Bewusstsein für den demografischen Wandel und reagiere mit herausragenden Maßnahmen zur Entwicklungsförderung älterer Mitarbeiter und zur Bindung junger Talente, hieß es in der Begründung der Jury. 

Für den Erfolg machte das Unternehmen vor allem zwei Programme verantwortlich. Zum einen wurde das sogenannte "Silverpreneur"-Programm entwickelt. Es dient der Entwicklung und Motivation von Mitarbeitern, die mindestens 50 Jahre alt sind. Bei den "Silver-preneuren" handelt es sich damit um die Leistungsträger des Unternehmens mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Die Programm-Teilnehmer werden u.a. als Mentoren ausgebildet und fungieren als erfahrene Ansprechpartner z.B. für Trainees. Zusätzlich erhalten sie besondere Einblicke in die Geschäftsleitung und im gesamten Unternehmen. Mit diesem Programm soll demographiebedingten Veränderungen entgegengewirkt und die Erhaltung von Know-how innerhalb des Unternehmens sichergestellt werden. 

Das andere Programm zur Rekrutierung und Förderung junger Talente ist das 24-monatige Trainee Programm "Explorer". Das Programmziel ist durch die Gewinnung von Hochschulabsolventen dem zukünftigen Mangel an Fach- und Führungskräften entgegenzuwirken. Diese sollen langfristig an die Janssen-Cilag GmbH gebunden werden. In der sogenannten Orientierungsphase durchlaufen die Absolventen zunächst die Kernbereiche des Unternehmens. Der Einsatz in mehreren Bereichen erleichtert den "Explorern" den Aufbau eines Netzwerks über Abteilungsgrenzen hinweg. Nach der Orientierungsphase von einem Jahr legen sie ihren Schwerpunkt fest und verbringen dort das zweite Jahr ihrer Ausbildungszeit. Begleitet werden die Trainees in dieser Zeit von Mentoren des "Silverpreneur"-Programms. 

Die rund 800 Beschäftigten des Pharmaunternehmens fühlen sich wohl im Betrieb. In allen bei den Mitarbeitern befragten Themenbereichen hat sich Janssen Cilag in den vergangenen Jahren weiter nach oben entwickelt. Positiv bewertet wurden zum Beispiel der hohe Respekt in der Zusammenarbeit, die guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen sowie das offene und faire Miteinander. Besonders gut schnitt das Unternehmen in der Kategorie "Stolz" ab: Knapp 90 Prozent der Mitarbeiter gaben an, stolz auf das Unternehmen und die gemeinsam erbrachte Leistungen zu sein. 

"Unser Engagement für eine gute Arbeitsplatzkultur trägt Früchte und wird von den Mitarbeitern honoriert", freut sich Dr. Frank Zils, Director Human Resources des Unternehmens. 

ddn e.V. gratuliert dem Pharmaunternehmen zum Gewinn des Sonderpreises.