Ernst & Young GmbH mit Otto Heinemann Preis ausgezeichnet

13.11.19

Im Rahmen der 6. Berliner Pflegekonferenz wurde der Otto Heinemann Preis und der Marie Simon Pflegepreis verliehen. Wir freuen uns sehr, dass ddn-Mitglied Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in der Kategorie Arbeitgeber ab 5.000 Mitarbeiter/-innen für sein Engagement Pflege und Beruf zu vereinbaren, mit dem Otto Heinemann Preis gewürdigt wurde. Neben den umfangreichen Support-Strukturen und flexiblen Arbeitsmodellen wurde insbesondere die Gesprächsmöglichkeit durch Pflege-Guides, die interne Trauerbegleitung, ein umfassendes und kontinuierliches Gesundheitsangebot sowie das proaktive und vielfältige Informationsangebot in Form von Broschüren und Flyern, Webcasts sowie internen Kampagnen und Best-Practice-Sharing zum Thema Vereinbarkeit hervorgehoben.

Die Berliner Pflegekonferenz möchte neuen Ideen, Innovationen und unkonventionellen Konzepten eine Plattform bieten und zeigen, wie gute Pflege funktionieren kann. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey betonte in ihrem Eröffnungsvortrag die Wichtigkeit der Pflegeberufe in der Zukunft und zeigte auf, dass Pflege als Zukunftsberufe durch das Pflegeberufegesetz attraktiver, moderner und vielfältiger werden.

Weitere Informationen zu der Berliner Pflegekonferenz sind auf der Konferenzwebsite unter www.berliner-pflegekonferenz.de zu finden


Auf dem Bild zu sehen sind:

Jürgen Hohnl, Geschäftsführer IKK e.V.
Yves Rawiel, Geschäftsführer, spectrumK GmbH
Isabell Galvagni, EY
Dr. Eva Voß, EY
Dr. Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin
Gundula Roßbach, Präsidentin, Deutsche Rentenversicherung Bund
Hans Peter Wollseifer, Präsident Zentralverband des Deutschen Handwerks