ddn mit eigenem Forum auf dem 5. Frankfurter Demografiekongress

07.04.15

Eine thematisch breitgefächerte Diskussionsplattform zu den Herausforderungen des demographischen Wandels - das bietet der Frankfurter Demografiekongress auch in diesem Jahr. Als Initiator des Frankfurter Demografienetzwerks setzt ddn einen wichtigen Aspekt auf die Agenda. 

Im Rahmen des 5. Frankfurter Demografiekongresses am 21. April organisiert ddn eines der insgesamt sieben Diskussionsforen, in denen sich die Teilnehmer zu einem spezifischen Themenschwerpunkt informieren und intensiv austauschen können. Das vom ddn betreute Forum fokussiert auf die generationsübergreifende Zusammenarbeit als Herausforderung und Chance für Unternehmen. Unter dem Motto "Fit für alle Generationen?" zeigen Experten, wie Unternehmen die Kooperation der Generationen produktiv organisieren können, um die unterschiedlichen Stärken und Kompetenzen jüngerer und älterer Mitarbeiter effektiv zu nutzen. 

So geben Hans Schühle und Michael Pfeffer von der Heinrich Schmid Systemhaus GmbH & Co.KG in ihrem Impulsvortrag "Mit 66 Jahren ... Seniordozenten ebnen den Weg zum Online-Lernen" Einblicke in ein bemerkenswertes Modell für den unternehmensinternen Wissenstransfer. Außerdem werden die Unternehmen AbbVie und MASTERhora ihr gemeinsames Vorhaben zum Aufbau einer Expertenbörse vorstellen. 

"Die beiden Impulse im Forum zeigen innovative und kreative Lösungen gelungenen Generationenmanagements in Unternehmen", erläutert Martina Schmeink, als ddn Netzwerk-Managerin mitverantwortlich für das Forum "Management" beim Frankfurter Demografiekongress. "Interessierte und betroffene Unternehmen können von den Erfahrungen der Impulsgeber nachhaltig profitieren." Im Anschluss an die Vorträge besteht zudem die Möglichkeit das Thema generationsübergreifende Zusammenarbeit im Austausch mit den Experten zu vertiefen. 

Weitere Informationen zum 5. Frankfurter Demografiekongress und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.