ddn bietet Ihnen aktuelle Informationen rund um das Thema Demographie in der Arbeitswelt.

Robert Bosch GmbH gewinnt den Sonderpreis „Demographiebewusstes Personalmanagement“

Das Demographie Netzwerk ddn gratuliert sehr herzlich der Robert Bosch GmbH - Werk Blaichach, zum Gewinn des Sonderpreises „Demographiebewusstes Personalmanagement“. Der Preis wurde im Rahmen des renommierten Arbeitgeberwettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017"  vergeben. Aus den Händen von Susanne Obert, ZF Friedrichshafen AG und ddn-Vorstand nahm Personalleiter Bernhard Loesel die Trophäe entgegen. Das international tätige Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® und ddn vergeben den Preis an Unternehmen und Institutionen, die sich umfassend und systematisch den Herausforderungen des demographischen Wandels stellen. Die Robert Bosch GmbH - Werk Blaichach zählt zweifelsohne zu den Vorreitern und führt nachweisbar den Beweis, wie engagiertes Demographiemanagement für eine effizienteres  Arbeiten sorgt, indem die Stärken aller Altersgruppen besser gefördert werden und das intergenerative Miteinander systematisch gecoacht wird. Der Allgäuer Hersteller von Fahrzeugteilen - das durchschnittliche Alter der Mitarbeitenden beträgt 43 Jahre  -   hat  strategisch und kreativ einen Maßnahmenkatalog entwickelt, der seit Jahren konsequent und mit Erfolg umgesetzt wird. Zu den Personalmaßnahmen, die aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit den Ausschlag für die Auszeichnung gaben, zählen u. a. „Lebenslanges Lernen und Qualifizieren“, „Mitarbeitergewinnung und -bindung sowie die „Bedürfnisorientierte Arbeitsplatzgestaltung“. In Kürze geben wir an dieser Stelle einen detaillierten Einblick in die Vorgehensweise von Robert Bosch GmbH - Werk Blaichach.