Informieren Sie sich ausführlich und fundiert. Demographische Schwerpunktthemen entdecken Sie hier.

Aktuell

Filter:

Betriebsrenten: Neue Rahmenbedingungen strategisch nutzen und Mitarbeiter binden

Zu Jahresbeginn verabschiedete der Gesetzgeber das „Betriebsrenten-stärkungsgesetzes (BRSG)“. Angesichts der  Niedrigzinsphase besteht aber gerade bei mittlernen und kleinen Unternehmen noch viel Unsicherheit zu dem Thema. Wir baten daher unsere Experten Michael Hennig und Carsten Hölscher um Auskunft – Ihr Fazit: Das BRSG bietet für Unternehmen jede Menge Möglichkeiten – wenn man es richtig...

>>Weiterlesen

Digitalisierung & Gen Y: (Kompetenz-)Management angesichts neuer Herausforderungen

Digitalisierung und Gen Y – für viele noch immer ein Buch mit sieben Siegeln. Am 08.11. diskutierten wir gemeinsam mit der VHS Freiburg und dem Regionalbüro f. berufliche Fortbildung Lörrach: Was bedeuten technische Entwicklungen für unsere Gesellschaft – und wie die Berufsanfänger des 21. Jhds. damit um?

>>Weiterlesen

ddn-Umfrage 2017: Generationenbilder und Digitalisierung

Was bedeutet Arbeit für Beschäftigte in Deutschland? Wie sehen sie kommende Veränderungen? Und wie sehen die Generationen einander im Wandel aufgestellt? Diese und viele weitere Fragen untersuchten ddn und nextpractice im Rahmen des Aktionsthemas 2017. Erfahren Sie mehr

>>Weiterlesen

Demographischer Wandel in der Arbeitswelt im Fokus

Wer den Herausforderungen des demographischen Wandels effektiv begegnen möchte, sieht sich allzu oft mit Halbwahrheiten und wenig fundierten Klischees konfrontiert. Dabei erfordern gerade nachhaltige strategische Entscheidungen verlässliche Daten. Für Zahlen und Fakten zur Demographie der Arbeitswelt empfiehlt ddn demowanda.de.

>>Weiterlesen

Robert Bosch GmbH gewinnt den Sonderpreis „Demographiebewusstes Personalmanagement“

ddn gratuliert: Im Rahmen des Wettbewerbs "Deutschlands beste Arbeitgeber 2017" vergaben Das Demographie Netzwerk ddn e.V. und Great Place to Work® den Sonderpreis für Demograhiebewusstes Personalmanagement an die Robert Bosch GmbH - Werk Blaichach.

 

 


 

>>Weiterlesen

ddn Berlin Brandenburg wagt den Perspektivwechsel 3 D und fokussiert Beschäftigungsfähigkeit 4.0

Unter dem Motto "Beschäftigungsfähigkeit 4.0 -  Gestaltungsoptionen" fand der ddn-Aktionstag in Berlin statt.

Rund 40 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung und diskutierten zu den Themen "Verschenktes Potenzial? Was Ihre Mitarbeiter noch können" und "Lust am Lernen - ein Arbeitsleben lang".

>>Weiterlesen

Digitaler Wandel auch für ältere Mitarbeiter kein Problem.

Wer die Digitalisierung erfolgreich meistern will, muss die Generationenbilder in seinem Unternehmen verändern. Das war der allgemeine Konsens des ddn-Aktionstages 2017, dessen zentrale Veranstaltung in diesem Jahr in Düsseldorf stattgefunden hat. "Viele ältere Mitarbeiter sind bereit, sich dem digitalen Wandel zu stellen", sagt Frank Schomburg von Nextpractice.

>>Weiterlesen

Impressionen vom bundesweiten Aktionstag Perspektive 3D am 14.09.2017

Die Ergebnisse der Umfrage zur digitalen Arbeitswelt überraschten die Teilnehmer am Aktionstag nicht wirklich. Besonders die leistungsorientierten Menschen über 40 Jahre stehen der Digitalisierung positiv gegenüber und erhoffen sich viel davon. Gleichzeitig sind diese auch mit einer ausgeprägten Lernbereitschaft zur Steigerung der eigenen digitalen Kompetenzen ausgestattet.

Weitere...

>>Weiterlesen

Ältere Beschäftigte als Ressource für den digitalen Wandel: ddn-Umfrage beim Aktionstag 2017

IHK und DDN stellen Ergebnisse einer Online-Umfrage vor.

Düsseldorf, 14. September 2017. Alternde Belegschaften sind kein Handicap bei der digitalen Modernisierung ihrer Unternehmen, sondern im Gegenteil eine große Ressource. Diese Ansicht vertreten Das Demographie  Netzwerk e.V. (ddn) und die IHK zu Düsseldorf. In ihrer gemeinsamen Veranstaltung „Perspektivwechsel 3 D -  Demographischer Wandel,...

>>Weiterlesen

ddn-Mitgliedsunternehmen ZF zertifiziert: „Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb“

Wir gratulieren dem Standort Lemförde der ZF Friedrichshafen AG zur Auszeichnung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Mit seinen Bemühungen zur Wissenssicherung ausscheidender Mitarbeiter leistet der Automobilzulieferer wichtige Pioniersarbeit, die angesichts des demographischen Wandels in naher Zukunft nur weiter an Relevanz gewinnen wird. Mehr dazu

>>Weiterlesen